Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Netzen nimmt re:net an?

Wir nehmen Sport-, Sicherheits- und Schutznetze aller Art an. Dazu zählen alle Kunststoffnetze, die wir in den folgenden Kategorien auflisten.

Warum nicht damit in die
Gelbe Tonne?

Denkt man an die Gelbe Tonne, den Gelben Sack bzw. die Wertstofftonne, setzt man diese häufig mit Plastik- oder Kunststoffsammlung gleich. Jedoch gehören lediglich Verkaufs(!)verpackungen aus Metall, Kunststoff oder Verbundmaterialien dort hinein. Obwohl oft aus den gleichen Materialien bestehend, gilt dies nicht für Gebrauchs- und Haushaltsgegenstände. Diese bezeichnet man auch als stoffgleiche Nichtverpackungen. Dazu zählen z. B. CDs, Gießkannen, Kinderspielzeug aus Plastik und Zahnbürsten – und ja auch Netze, Bänder oder Seile! Letztere stellen für die Abfallwirtschaft eine Herausforderung dar: In Sortieranlagen blockieren sie immer wieder Maschinen.
Aus diesem Grund und weil für Netze keine großflächigen Recyclingkapazitäten existieren, landen sie letztendlich im Sperr- oder Restmüll und werden thermisch recycelt: Das heißt, sie werden verbrannt. Unter Wiederverwertung stellen wir uns bei re:net was anderes vor!

Abfallpyramide und -hierarchie

Weitere Infos bieten zum Beispiel:

Warum mit re:net zusammenarbeiten?

Wir entsorgen deine alten, erschlafften oder gerissenen Kunststoffnetze fachgerecht und kümmern uns um eine ökologische Wiederverwertung der aus den Netzen gewonnenen Wertstoffe. Nutzt du unseren kostenfreien Abholservice, trägst du dazu bei, die städtische Kreislaufwirtschaft voranzutreiben. Was uns antreibt und warum uns diese Mission so wichtig ist, beantworten wir hier.

Was kostet die Abholung?

Die Abholung deiner Kunststoffnetze ist aktuell komplett kostenfrei. Wachsen wir, steigen auch unsere Transport- und Logistikkosten. Für Privatpersonen und insbesondere gemeinnützige Vereinigungen wollen wir die Abholung langfristig jedoch so günstig wie möglich gestalten. Ändern sich unsere Preise aktualisieren wir die Infos auf unserer Website umgehend und informieren darüber in jedem unserer Kundengespräche.

Wie läuft die Abholung ab?

Falls du Interesse an unserem kostenlosen re:net Abholservice hast, füll bitte unser Anmeldeformular hier aus. Du kannst eine Abholung aber auch direkt mit uns vereinbaren: Schreibe uns eine Email oder rufe uns hier +493035133678 an. Erreichst du uns einmal nicht, melden wir uns zeitnah bei dir zurück. Wir bemühen uns deine Netze binnen einer Woche abzuholen.

Was passiert mit den Netzen?

Nachdem wir deine Netze abgeholt haben, lagern wir diese zunächst in unseren Kellern. Haben wir ein bestimmtes Gewicht an Netzen zusammen, liefern wir sie an unsere Partner:innen. Dabei handelt es sich i. d. R. um Experten für werkstoffliches Recycling oder Kooperationspartner aus der Berliner Kreativszene. Dort werden sie gewaschen, sortiert, geschreddert bzw. anderweitig aufbereitet. Während daraus resultierendes Granulat produzierenden Unternehmen als Rohstoff zur Verfügung gestellt werden kann, arbeiten wir aktuell auch daran, eigene Produkte aus den recycelten Netzen herzustellen.